Kreditinstitut

Kategorie: Finanzen: Kreditinstitut:



 Zinsrisikomanagement in Kreditinstituten

Preis: 58.99 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Versandfertig in 2 - 3 Tagen

Artikelbeschreibung:
Das Zinsrisiko in Banken ist ein Problem. das so aIt ist wie die Banken selbst. Dennoch sind lange Zeit nur sporadisch Veroffent­ lichungen hierzu erschienen. Die intensive wissenschaftliche Diskus­ sion zu dies em Thema hat erst in den letzten Jahren begonnen. Die fruhen Arbeiten hatten sich unter der Herausforderung der Jahre 1979-1981 mit Abschreibungs- und Solvenzproblemen zu beschattigen. wahrend spater die Frage in den Vordergrund treten konnte. wie der ZinsuberschuB einer Bank bei Marktzinsschwankungen stabilisiert werden kann. Bessler will diese unterschiedlichen Sichtweisen verbinden und zu einem umfassenden Ansatz zum Zinsrisikomanagement in Kreditinsti­ tuten zusammenfUhren. Sein Ausgangspunkt ist die Einsicht. daB Banken im Wettbewerb um Kunden Zinsrisiken ubernehmen mussen. Damit stellt sich die Frage. wie die ubernommenen Zinsrisiken ermittelt. beurteilt und gesteuert werden konnen. Bessler zeigt. daB sich auf der Basis der durchschnittlichen Bindungsdauer ein Gap­ Modell aufbauen laBt. das den EinfluB von Marktzinsanderungen auf ZinsuberschuB und Eigenkapital erfaBt. Es gelingt ihm. in dies em Modell neben dem Zinsrisiko aus Festzinspositionen auch das Zins­ risiko aus dem variabel verzinslichen Geschaft zu berucksichtigen. Er erweitert so den Anwendungsbereich von Duration-Modellen. In seiner Arbeit behandeIt er auch ausfUhrlich. wie sich Optionen und Futures 1m Zinsris1komanagement einsetzen lassen. Diese Instru­ mente werden in deutschen Kreditinstituten bisher kaum zur Risiko­ steuerung eingesetzt. mit der Eroffnung der Deutschen Terminborse werden sie aber an Bedeutung gewinnen.



 Die Bewertung von Kreditinstituten

Preis: 89.90 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort lieferbar

Artikelbeschreibung:
Mit der in den Jahren 2007 und 2008 aufkeimenden globalen Finanzmarktkrise kommt es zur bislang größten Bankenpleite in der Geschichte. Nach dem Fall vieler renommierter angloamerikanischer Banken greift auch die Angst vor einer drohenden Pleitewelle in Europa um sich. Die Märkte geraten zunehmend unter Druck, da selbst Bankenchefs kaum noch abschätzen können, wie gut ihr Risikomanagement aufgestellt und wie hoch der Bestand toxischer Wertpapiere in den Bilanzen ihrer Institute ist. Die Eskalation an den Märkten spiegelt vor allem die Ungewissheit bezüglich der von den Banken übernommenen Risiken bzw. ihre undurchsichtige Auswirkung auf die Realwirtschaft wider. Das Werk vermittelt seinen Lesern die hoch komplizierten und komplexen Strukturen bei der Erfassung und Bewertung bankspezifischer Risiken, deren Übernahme, anders als bei Industrieunternehmen, zum originären Geschäft von Banken zählt. Die Auseinandersetzung mit dem Shareholder Value-Ansatz in Kreditinstituten, der Aufspaltung in strategische Geschäftsfelder und den aufsichtsrechtlichen Vorschriften, verdeutlichen zunächst den verstärkten Wettbewerb um Risikokapital und die intensivierte Wertorientierung in Kreditinstituten. In einem zweiten Schritt erfolgt eine ausführliche Analyse der einzelnen bankspezifischen Risiken, des Eigenkapitals zur Unterlegung unerwarteter Verluste und der Value at Risk-Modifikationen zur Risikoquantifizierung. Vor dem Hintergrund der Discounted Cash Flow-Methode wird der Wert des Kreditinstitutes in seine zwei Grundkomponenten, Zukunftserfolg und Eigenkapitalkosten, zerlegt. Beide Basisbausteine werden ausgiebig auf Segment- und Gesamtbankebene, wie etwa dem Capital Asset Pricing Model, hin untersucht und mit umfassenden empirischen Analysen untermauert. Das Werk vereint diese zwei Elemente in ausgewählten Bewertungsverfahren und rBankisikoadjustierten Performance-Kennzahlen um deren Zweckmäßigkeit für Kreditinstitute herauszulösen. Die Gegenüberstellung der Ansätze zeigt schließlich die wesentlichen verfahrensimmanenten Vor- und Nachteile auf, bevor abschließend eine verdichtete Aussage bezüglich der untersuchten Finanzmarkt-Thematik Erfassung bankspezifischer Risiken bei der Bewertung von Kreditinstituten getroffen werden kann.



 Internationalisierungsstrategien von Kreditinstituten

Preis: 20.00 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort lieferbar

Artikelbeschreibung:
Die weltweite Vernetzung der Finanzsysteme ist keine grundsätzlich neue Entwicklung der letzten drei Dekaden. Schon vor dem Ersten Weltkrieg war der Prozeß der Internationalisierung weit fortgeschritten, als zahlreiche europäische Banken ein Netz von Korrespondenzbanken, Repräsentanzen und Auslandsniederlassungen innerhalb eines liberalen internationalen Finanzsystems unterhielten. Die beiden Weltkriege und die weitreichenden Kriegsfolgen beeinträchtigten diese grenzüberschreitenden Aktivitäten der Banken besonders auf deutscher Seite erheblich: Erst in den 1970er Jahren erlangte die Internationalität der deutschen Kreditwirtschaft wieder den Grad, der schon vor dem Ersten Weltkrieg erreicht worden war. Der Aufstieg des Investmentbanking und die rasante Fortentwicklung der Informationstechnologien forcierten dann den Prozeß der Internationalisierung, der nun globale Formen annahm. Die Beiträge des Bandes beschäftigen sich u.a. mit den Motiven und Strategien für Auslandsengagements von Banken, mit den Ergebnissen der Tätigkeit im Ausland, mit der Thematik grenzüberschreitender Fusionen und mit den Auswirkungen der Kommunikationsrevolution auf die internationale Tätigkeit der Banken.



Syftet med den här hemsidan är att beskriva hur en årsredovisning och och en koncernredovisning skall upprättas med tillämpning av de rekommendationer ...
http://www.arsredovisning.biz/
 ARSREDOVISNING


6 § Ett kreditinstitut och ett annat företag skall anses ha nära förbindelser om 1. det ena företaget direkt eller indirekt genom dotterföretag ...
http://www.notisum.se/rnp/sls/lag/20040297.HTM
 NOTISUM


Wie man die Prüfsumme einer IBAN berechnet um deren Richtigkeit festzustellen erklären wir Ihnen auf dieser Seite.
https://www.iban.de/iban-pruefen.html
 IBAN


Der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken schützt die Guthaben von Kunden bei den privaten Banken in Deutschland.
https://bankenverband.de/was-wir-tun/einlagensicherung/
 HTTPS://BANKE


Maßgeschneiderte Dienstleistungen und verständliche Produkte zu fairen Bedingungen sind die typischen Stärken von der Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg eG.
https://www.rb-beuerberg.de/
 RB-BEUERBERG


Letzte Änderungen in der FinTS-Bankenliste: Service für Hersteller von FinTS-Produkten : Für FinTS-Institute: Falls Sie möchten dass die FinTS ...
http://www.hbci-zka.de/institute/institut_auswahl.htm
 HBCI-ZKA


Mit Freistellungsauftrag können Privatanleger bis zum Freistellungsfreibetrag ihre Kapitalerträge ohne Abzug von Kapitalertragssteuer oder ...
http://www.freistellungsauftrag.net/
 FREISTELLUNGSAUFTRAG


Ein Kreditinstitut darf einen Kredit der insgesamt 750 000 Euro oder 10 vom Hundert des nach Artikel 4 Absatz 1 Nummer 71 der Verordnung (EU) Nr. 575/2013 ...
https://www.gesetze-im-internet.de/kredwg/__18.html
 GESETZE-IM-INTERNET


Bankrecht: Kreditinstitut muss gefälschten Überweisungsauftrag gutschreiben - Anwalt für Bankrecht - Anlegerrecht - S&K Anwälte in Berlin Mitte ...
http://www.streifler.de/bankrecht-3A-kreditinstitut-muss-gefaelschten-ueberweisungsauftrag-gutschreiben--_5301.html
 STREIFLER



Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.