Raiffeisenbank

Kategorie: Finanzen: Raiffeisenbank:



 Schwarzbuch Raiffeisen

Preis: 16.90 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Sofort lieferbar

Artikelbeschreibung:
Raiffeisen ist als ehemalige Bauern-Selbsthilfe Genossenschaft - unter Abschottung von der Öffentlichkeit - heute zu einem riesigen Wirtschaftskonglomerat geworden. Der Konzern verfügt über eine Monopolstellung in mehreren Wirtschaftszweigen und spielt die Rolle eines Oligarchen, wenn man darunter die Privatisierung von Volksvermögen versteht. Kein Geschäft ist dem Unternehmen fremd: Ausgehend von der führenden ökonomischen Rolle in der Landwirtschaft umfassen seine Aktivitäten Nahrungsmittel und Saatgut, Banken und Versicherungen, Medien und Immobilien, Baufirmen und Stahlwerke. Eine Besonderheit der Firma: Top-Funktionäre sitzen in Parlament und Landtagen, Kammern und Ministerien, Bundes- und Landesregierungen und können Raiffeisen relevante Gesetzesvorhaben vorbereiten und beschließen. Statt Lobbyismus wird der direkte Eingriff in die Beschlussvorgänge der repräsentativen Demokratie praktiziert. Im »Schwarzbuch Raiffeisen« gehen Lutz Holzinger und Clemens Staudinger der Geschichte der Genossenschaft von der Bauernbefreiung bis zur Gegenwart nach, rekonstruieren die Verfassung und Realverfassung dieser Vereinigung und skizzieren detailliert ihre wirtschaftliche und politische Macht. Ergebnis der Recherchen ist das Porträt einer einzigartigen Zusammenballung von ökonomischem und gesellschaftlichem Einfluss. Das Verhältnis des Konzerns zu Demokratie und Kontrolle wird zur Debatte stellt.



 Über Genossenschaftswesen

Preis: 35.90 EUR
Versandkosten: 0.00 EUR Versandfertig in 2 - 3 Tagen

Artikelbeschreibung:
Nachdruck des Originals von 1863



 Customer Relationship Management in Genossenschaftsbanken. Analyse und Entwicklung eines ganzheitlichen Kundenbeziehungsmanagement für Volks- und Raiffeisenbanken

Preis: 34.99 EUR
Versandkosten:

Artikelbeschreibung:
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Berufsakademie für Bankwirtschaft, Hannover, Sprache: Deutsch, Abstract: Mangelndes Vertrauen von Kunden gegenüber Banken ist nicht erst seit der Finanzkrise von 2008 zu beobachten. Dieses schwächer werdende Vertrauen der Kunden zu den Banken ist eine Kettenreaktion aus deregulierenden Maßnahmen der Wirtschafts- und Bankenpolitik. Der einheitliche Zahlungsraum, die Einführung des Euro und die rechtliche Homogenisierung des europäischen Bankensektors führten dazu, dass ausländische Institute, Non-Banks und sonstige Finanzdienstleister auf den deutschen Bankenmarkt drangen. Zusätzliche Vertriebsmöglichkeiten, wie das Online-Banking, Mobile-Banking und das Aufkommen der Direktbanken, haben die Konkurrenzsituation zudem noch weiter verschärft. Das Resultat des Over-Bankings ist ein enorm dynamischer Markt, welcher eine hohe Angebotsvielfalt besitzt. Die Produktvielfalt ist jedoch auch dringend notwendig, da Bankprodukte aufgrund ihrer Ähnlichkeit recht einfach austauschbar sind. Um sich auf dem Markt behaupten zu können, haben die Banken ihre Kosteneffizienz gesteigert, was jedoch zu Lasten der Kundenbeziehungen und des Services ging. Das Ergebnis dieser Geschäftspolitik war die Abnahme der Kundenloyalität und des Vertrauens gegenüber der Bank. Speziell für Universalbanken, wie es Genossenschaftsbanken sind, eignen sich nicht alle Strategien im Wettbewerb mit anderen Banken. Für sie gilt die Wettbwerbsstrategie der Differenzierung als die wichtigste, um über differenzierte Bankdienstleistungen Alleinstellungsmerkmale zu erzielen. Doch Unternehmen und Banken sind sich ebenso bewusst, dass Kundenzufriedenheit für den langfristigen Erfolg entscheidend ist. An dieser Stelle knüpft das Customer Relationship Management (CRM) an. Diese Art der Unternehmensstrategie befasst sich mit der Neugewinnung von Kunden, der Bestandskundenpflege und der Kundenrückgewinnungsstrategie. Die vorliegende Arbeit hat zum Ziel, eine CRM-Konzeption in Banken darzustellen und zu zeigen, welche Veränderungen auf Unternehmensebene notwendig sind, um dieses Ziel zu erreichen. Dabei werden die Herausforderungen des Veränderungsprozesses für die Bankleitung und die Mitarbeiter dargestellt.



Suchen Bankleitzahl: 701 695 38 BIC: GENO DE F1 SWO
https://www.rb-stw.de/homepage.html
 RB-STW


Von Altersvorsorge über Girokonto bis Versicherung: Privatkunden finden gute Beratung und Service bei der Raiffeisenbank Westhausen eG.
https://www.raiba-westhausen.de/privatkunden.html
 RAIBA-WESTHAUSEN


Um Bargeld mit der Maestrokarte im Ausland beheben zu können ist in manchen Ländern die Deaktivierung der Schutzfunktion GeoControl erforderlich.
http://www.raiffeisen.at/noesuedalpin/NA-NA-NA-30-NA.html
 RAIFFEISEN


Von Altersvorsorge über Girokonto bis Versicherung: Privatkunden finden gute Beratung und Service bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach eG.
https://www.raiba-roth-schwabach.de/privatkunden.html
 RAIBA-ROTH-SCHWABACH


Unser Immobilienangebot: Einfamilienhäuser Mehrfamilienhäuser Eigentumswohnungen in Durmersheim Bietigheim Au am Rhein und Elchesheim-Illingen
http://www.immobilien-durmersheim.com/
 IMMOBILIEN-DURMERSHEIM


Von Altersvorsorge über Girokonto bis Versicherung: Privatkunden finden gute Beratung und Service bei der Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG.
https://www.raiba-go.de/privatkunden.html
 RAIBA-GO


Von Altersvorsorge über Girokonto bis Versicherung: Privatkunden finden gute Beratung und Service bei der Raiffeisenbank i. Lkrs. Passau-Nord eG.
https://www.rbpn.de/privatkunden.html
 RBPN


Von Altersvorsorge über Girokonto bis Versicherung: Privatkunden finden gute Beratung und Service bei der Raiffeisenbank Arnstorf eG.
https://www.rb-arnstorf.de/privatkunden.html
 RB-ARNSTORF


Auslandsverfügungen mit der VR-BankCard. Ihr neuer Generalschlüssel zum InternetBanking - Der VR-NetKey
http://www.raiba-tuengental.de/data/index.php
 RAIBA-TUENGENTAL


Banka je osnovana 07. novembra 1992. godine pod nazivom Market Banka dd Sarajevo kao dioni?arsko dru?tvo sa dominantnim u?e??em privatnog kapitala ...
https://www.raiffeisenbank.ba/
 RAIFFEISENBANK



Lieber heimlich schlau als unheimlich blöd.